Bestellübersicht


Gesamtbetrag

0.00

Jetzt kaufen
Home > Audioguides > >

„Berlin im Dritten Reich“ Selbstgeführte Berlin Tour mit Audio-App

Mit Hintergrundinformationen begleiten wir Sie auf Ihrer Spurensuche durch die dunkle NS-Vergangenheit der Hauptstadt.
zu Fuß 1,2 Std.
13 Stopps + 2 Bonus
6 KM
Bestseller
Sofortige Bestätigung
Heute verfügbar
Kostenlose Stornierung
Jetzt kaufen
-20%
€ 4.00
€ 5.00

Als einstige Hauptstadt des „Dritten Reichs“ ist in Berlin die NS-Vergangenheit so allgegenwärtig wie nirgendwo sonst, mit dieser Tour durch Berlin werden Sie die Stadt mit anderen Augen sehen.

Überall in der Stadt lassen sich Zeugnisse des Grauens, die an die nationalsozialistische Terrorherrschaft erinnern und vor dem Vergessen mahnen.

Einige NS-Relikte, wie Hitlers Reichskanzlei oder der „Führerbunker“, wurden vollständig zerstört. Andere Monumentalbauten wiederum, wie der ehemalige Sitz des Reichsluftfahrtministeriums, der ehemalige Flughafen Tempelhof oder das Olympiastadium, sind erhalten geblieben und werden heute anderweitig genutzt. 

Bei dieser selbst geführten Berlin Tour wollen wir Sie nun zu den wichtigsten Original-Schauplätzen führen, die auch heute noch von dem nationalsozialistischen Regime zeugen, das mit der Machtübernahme Adolf Hitlers am 30.Januar 1933 begann und mit der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht am 8. Mai 1945 sein Ende fand. Wir werden Sie mit spannenden und lehrreichen Hintergrundinformationen begleiten und eines der dunkelsten Kapitel Berlins sowie Deutschlands beleuchten. 

Auf unserer Spurensuche in Berlins NS-Vergangenheit werden wir unter anderem das Reichstagsgebäude, das Brandenburger Tor und die ehemaligen Machtzentralen der Nazis aufsuchen. Auch der Ort, wo einst der Führerbunker stand und Hitler Selbstmord beging, ist Teil der Berlin Tour. Wir haben die Route so gewählt, dass Sie auf Ihrem Weg auch bedeutungsvolle Gedenkorte, darunter das Holocaust-Mahnmal oder das Denkmal an die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen, passieren, um der Opfer der nationalsozialistischen Verbrechen zu gedenken. Die meisten Orte erreichen Sie bequem zu Fuß. 

Um einen umfangreichen Einblick zu erhalten, werden wir Sie auch zum Anne-Frank-Zentrum und zum Jüdischen Museum führen, welche Eintrittsgebühren erheben. Wenn Sie Interesse haben, können Sie die beiden Museen gerne näher anschauen oder gegebenenfalls auch überspringen.

Am Ende der Berlin Tour erwartet Sie ein Bonus-Kommentar über die Gedenkstätte Sachsenhausen.

Sind Sie schon ein wenig neugierig? Na dann, los geht’s!

Oder wie der Berliner sagen würde: Ran an de Buletten!

Die reine Gehzeit der Berlin Tour beträgt sechs Kilometer und dauert eine Stunde und 16 Minuten.

Da Sie aber sicher das eine oder andere Museum besuchen, auf die Aussichtsplattform des Berliner Fernsehturms fahren, und bei einer Pause leckere Berliner Spezialitäten probieren möchten, wird die Tour natürlich entsprechend länger dauern.

Kurz und gut: Wenn Sie die Sehenswürdigkeiten ohne Zeitdruck besichtigen und alle Aktivitäten ganz gemütlich durchführen möchten, sollten Sie sich für die Berlin Tour einfach einen ganzen Tag Zeit nehmen.

Auf dieser Berlin Tour sind Sie der Boss und sind auf keine Reisegruppe angewiesen, Sie bestimmen Dauer und Tempo selbst! Sie sind zeitlich flexibel, Sie starten, beenden oder legen eine Kaffeepause ein wo und wann immer Sie möchten!

Streckenverlauf der Selbstgeführten Berlin Tour mit dieser App!

Die selbst geführte Berlin-Tour App führt Sie über 13 lehrreiche Stationen zu den wichtigsten Museen, Gedenkstätten und Originalschauplätzen, die an die 12-jährige Schreckensherrschaft der Nationalsozialisten erinnern. Anhand unserer Karte werden Sie dabei immer wissen, wo Sie gerade sind.

Einige NS-Relikte, wie Hitlers Reichskanzlei oder der „Führerbunker“, wurden vollständig zerstört. Andere Monumentalbauten wiederum, wie der ehemalige Sitz des Reichsluftfahrtministeriums, der ehemalige Flughafen Tempelhof oder das Olympiastadium, sind erhalten geblieben und werden heute anderweitig genutzt.

Wir haben auch ermäßigte Tickets und mit Schnelleinlass für viele der Sehenswürdigkeiten, die wir für Sie ausgesucht haben. Für die ermäßigten Preise sehen Sie bitte am Ende des Textes jeder Stationen in der App falls verfügbar ein Link enthalten ist. Wenn Sie an einer solchen teilnehmen möchten, denken Sie daran, sich im Voraus auf der Website der Sehenswürdigkeiten nach Führungen in der gewünschter Sprache zu erkundigen.

Natürlich liegt es ganz an Ihnen, diese oder jene Station zu überspringen, wenn Sie der Meinung sind, keine Zeit oder auch keine Lust dafür zu haben. Wie bereits gesagt, Sie der Boss und bestimmen Dauer und Tempo selbst!

Unsere Offline-Landkarte wird Ihnen immer zeigen, wo Sie sich gerade befinden!

Audiotour-Route und Kurzinfo der Berlin Tour:

  1. Anne-Frank-Zentrum + Überblick über die wichtigsten Ereignisse der NS-Zeit
    Museum, das an die bewegende Geschichte der Anne Frank erinnert und sich mit der Entwicklung des Antisemitismus beschäftigt
    Die Ausstellung „Alles über Anne“ wurde vom Anne-Frank-Zentrum Berlin und dem Anne-Frank-Haus Amsterdam erarbeitet und im November 2018 eröffnet. Ein Teil der Ausstellung widmet sich Anne Franks Lebensgeschichte, ein anderer stellt Verbindungen zwischen dieser und der Gegenwart her. Besucher können hier Teil der Geschichte werden und neue Einblicke gewinnen.

    Audio Überblick über die wichtigsten Ereignisse der NS-Zeit - Von der Machtübernahme 1933 bis zum Kriegsende 1945
    Von 30.1.1933 → 8.5.1945: Von der beendung der Weimarer Republik durch „Machtergreifung“ Adolf Hitler, nach dem Reichspräsident Paul von Hindenburg Hitler zum Reichskanzler ernennt, bis zur förmliche Kapitulation, im Kasinosaal einer Wehrmachtskaserne im Berliner Ortsteil Karlshorst wird die förmliche Kapitulation für ganz Deutschland erklärt. Die Bevölkerungszahl Berlins ist von 4,3 auf 2,8 Millionen zurückgegangen, 600.000 Wohnungen sind zerstört.
  2. Das Reichstagsgebäude - Sitz des Deutschen Bundestages, Spiegel deutscher Geschichte und eines der wichtigsten Wahrzeichen Deutschlands – Vergangenheit und Heute
    Das Reichstagsgebäude ist seit 1999 Sitz des Deutschen Bundestages und eines der bedeutendsten Wahrzeichen Deutschlands. Seit seiner feierlichen Eröffnung im Jahre 1894 unter Kaiser Wilhelm II., hat das von Paul Wallot im italienischen Renaissance-Stil entworfene Bauwerk zahlreiche Missstände überstanden und verkörpert die bewegende Geschichte des Landes wie kaum ein anderes Gebäude.
    • Das Reichstagsgebäude während der Zeit des Nationalsozialismus
      Im Reichstag der Weimarer Republik noch als belanglose Partei geduldet, gelang der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) am 30. Januar 1933, mit der Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler...
    • Das Reichstagsgebäude im Zweiten Weltkrieg
      Im Zweiten Weltkrieg fungierte das Reichstagsgebäude als Lazarett und Luftschutzbunker sowie als Entbindungsstation der nahegelegenen Charité. Auch nahm die Eroberung des Gebäudes 1945 eine wichtige Rolle für die Rote Armee ein...
    • Das Reichstagsgebäude heute
      Heute prägt die nachträglich konzipierte Glaskuppel über dem Plenarsaal des Deutschen Bundestages das Stadtbild nachhaltig. Sie hat sich zur vielbesuchten Attraktion und zu einem Wahrzeichen Berlins entwickelt. Ihr Durchmesser ist 38 m, ihre Höhe 23,5 m...
    • Besuch des Reichstagsgebäudes
      Sie können die Kuppel, die Dachterrasse und das dortige Restaurant besuchen. Selbst einer Sitzung im Plenarsaal können Sie beiwohnen und an einer der Führungen durch das Reichstagsgebäude teilnehmen. Mit vorheriger Anmeldung und ohne Eintritt...
  3. Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas - Denkmal, das an die Verfolgung und Ermordung der Sinti und Roma Europas während der NS-Zeit erinnert
    „Eingefallenes Gesicht, erloschene Augen, kalte Lippen, Stille, ein zerrissenes Herz ,ohne Atem, ohne Worte, keine Tränen.“ 
    Dieses bewegende Gedicht des italienischen Roma Santino Spinelli trägt den Titel „Auschwitz“.  Sie können es auf dem Denkmal für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas entdecken, das sich im Großen Tiergarten, an der Südseite des Reichstagsgebäudes befindet. 
  4. Brandenburger Tor - Historisches Wahrzeichen der Einheit
    Einst Sinnbild für die Trennung Berlins in Ost und West, ist das Brandenburger Tor am Pariser Platz seit dem Mauerfall das Symbol für die Einheit Deutschlands. Es gehört zu den wichtigsten Wahrzeichen der Metropole. Nur wenige Wochen nach dem Mauerfall, am 22. Dezember 1989, wurde das Brandenburger Tor mit einer Feier, an der 100.000 Menschen, teilnahmen, offiziell eröffnet.
    -Das Brandenburger Tor während der Zeit des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkrieg
    Am 30. Januar 1933 feierten zahlreiche Nationalsozialisten die Ernennung Hitlers zum Reichskanzler und den „Tag der Machtübernahme“ mit einem pompösen Fackelzug durch das Brandenburger Tor.  Im Laufe der Nazi-Herrschaft wurde das Brandenburger Tor immer öfter zur Kulisse solcher NS-Inszenierungen, Fackelzügen oder Autokorsos...
  5. Sowjetisches Ehrenmal im Tiergarten  - Denkmal, das an die im Zweiten Weltkrieg gefallenen sowjetischen Soldaten gedenkt
    Ihre Spurensuche hat Sie zurück in den Großen Tiergarten gebracht. An der „Straße des 17. Juni“ entdecken Sie die 8 m hohe Bronzestatue eines „Rotarmisten“, wie die einfachen Soldaten der „Roten Arbeiter- und Bauernarmee“ der Sowjetunion genannt wurden. Flankiert wird der Soldat  mit geschultertem Bajonett  von zwei gewaltigen T-34-Panzern und zwei schweren Haubitzen, die in der Schlacht um Berlin im Einsatz waren.
  6. Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen - Gedenkstätte, die an die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen erinnert 
    Das Denkmal vor Ihnen soll nicht nur an die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen erinnern, sondern auch zugleich ein “beständiges Zeichen gegen Intoleranz, Feindseligkeit und Ausgrenzung gegenüber Schwulen und Lesben setzen”. 
    Die 2008 eingeweihte Gedenkstätte, ein 3,6 m hoher und 1,9 m breiter Betonquader, offenbart hinter seiner verglasten Öffnung einen Film mit einer gleichgeschlechtlichen Liebesszene.
  7. Denkmal für die ermordeten Juden Europas (Holocaust-Mahnmal) - Gedenkstätte zu Ehren der bis zu 6 Millionen jüdischen Opfer des Holocaust
    Als Ort des Gedenkens und Mahnens erinnert das Denkmal (auch „Holocaust-Mahnmal“) an die bis zu sechs Millionen jüdischen Opfer des Holocaust. Es ist die zentrale Holocaustgedenkstätte Deutschlands und besteht aus einem wellenförmigen „Stelenfeld“ und dem unterirdischen „Ort der Information“, wo die Verfolgung und Vernichtung der Juden Europas und die Schauplätze dieser Verbrechen dokumentiert werden. Dadurch, dass das Mahnmal mit den 2711 quaderförmigen Stelen frei zugänglich ist und durchschritten werden kann, können Sie die Gedenkstätte erfahren und erfühlen.
  8. Das Gelände des ehemaligen „Führerbunkers“  - Ort, wo der Bunker von Adolf Hitler stand und Hitler Selbstmord beging
    Nachdem am 3. Februar 1945 Hitlers Wohnräume in der Reichskanzlei bei Luftangriffen zerstört wurden, bezog Hitler den Führerbunker, den er bis dato nur während der Luftangriffe und zum Schlafen aufgesucht hatte. Diesen „Hauptbunker“ hatte Hitler 1943 an einem Luftschutzbunker, der sich unter dem Garten der Reichskanzlei befand und fortan als „Vorbunker“ diente, anbauen lassen.
  9. Johann Georg Elser Denkmal - Denkmal für den deutschen Widerstandskämpfer Johann Georg Elser
    Nach dem gescheiterten Bombenattentat vom 8. November 1939 im Münchener Bürgerbräukeller wurde Elser als „Sonderhäftling des Führers“ inhaftiert und 1945 kurz vor Kriegsende im Konzentrationslager Dachau ermordet.
  10. Das ehemalige Propagandaministerium von Goebbels - Einstige NS-Zentrale des Propagandaministers Joseph Goebbels
    Das „Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda“ wurde am 13. März 1933, kurz nach Hitlers Machtübernahme, mit dem Ziel Kultur- und Massenmedien zu kontrollieren und zum Vorteil des NS-Regimes zu beeinflussen, gegründet. Das Ministerium zog dafür in das historische Ordenspalais an der Wilhelmstraße 8/9 ein, das ein Jahr später mit einem Neubau erweitert und in den folgenden Jahren umgestaltet wurde.
    Auch die DDR Regierung nutzte das Gebäude als Sitz des Ministeriums für Medienpolitik. Heute ist das einstige Propagandaministerium Sitz des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.
  11. Das ehemaligeReichsluftfahrtministerium von Göring - Einstige NS-Zentrale des Reichsministers der Luftfahrt, Hermann Göring, wo u.a. der Angriff auf Polen 1939 geplant wurde.
    Bei dem imposanten Gebäudekomplex vor Ihnen handelt es sich um die einstige Machtzentrale von Hermann Göring. Im Jahre 1935 vom Reichsminister der Luftfahrt Hermann Göring eingeweiht, spiegelt das Reichsluftfahrtministerium mit seinen 2000 Büroräumen und rund 56.000 m² Nutzfläche die nationalsozialistische Architektur wider, in welcher der Größenwahn Hitlers zum Ausdruck kam. Der gigantische „Protzbau“, in den 1000 Einfamilienhäuser passen würden, wurde vom Architekt Ernst Sagebiel entworfen und in nur 18 Monaten fertig gestellt.
  12. Topographie des Terrors  - Einstige Kommandozentrale des Naziterror, wo Hauptquartiere der Gestapo & SS untergebracht waren. Heute das meistbesuchte Museum Berlin.
    Auf dem Gelände des 1987 eröffneten Museums, befanden sich von 1933 bis 1945 mit dem Geheimen Staatspolizeiamt und dem dazu gehörenden  „Hausgefängnis”, der Reichsführung-SS, dem Sicherheitsdienst (SD) der SS und dem Reichssicherheitshauptamt, die wichtigsten Zentralen des Dritten Reichs. Heute ist der Ort der Täter ein Ort der Erinnerung und Mahnung.
    Die Dauerausstellungen thematisieren folgende Punkte:
    • Topographie des Terrors. Gestapo, SS und Reichssicherheitshauptamt in der Wilhelm- und Prinz-Albrecht-Straße
    • Berlin 1933–1945. Zwischen Propaganda und Terror
    • Der historische Ort Topographie des Terrors. Ein Geländerundgang in 15 Stationen mit kostenlosem Audioguide
       
  13. Jüdisches Museum - Europas größtes Jüdisches Museum mit Dauerausstellung zur deutsch-jüdischen Geschichte-
    Tauchen Sie nun in die deutsch-jüdische Geschichte ein. Europas größtes Jüdisches Museum steht seit 2001 in Berlin und besteht im Grunde aus zwei Gebäuden: dem alten Kollegienhaus aus dem 18. Jahrhundert und dem von Daniel Libeskind entworfenen Neubau. Der Libeskind-Bau besticht durch eine spektakuläre Architektur, welche die deutsch-jüdische Geschichte symbolisiert. 

Bounus-Audio zur Berlin Tour 

  • Reichshauptstadt „Germania“

    „Berlin wird als Welthauptstadt nur mit dem alten Ägypten, Babylon oder Rom vergleichbar sein! Was ist London, was ist Paris dagegen?“ (Werner Jochmann - Adolf Hitler. Monologe im Führerhauptquartier 1941–1944, München 1980, Seite 318)
    In dieser Info Audio erfahren Sie alles über die Planung und durchsätzung der Unterschiedlichsten gebäude für dieses Mega Projekt und die Heute noch von der geplanten Germania erhalten sind. So fasste Adolf Hitler in der Nacht vom 11. auf den 12. März 1942 seine Vorstellungen über Berlin als neue Reichshauptstadt „Germania“ zusammen. 

  • Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen - Ehemaliges KZ Sachsenhausen, eines der größten Konzentrationslager des Dritten Reiches. Heute Gedenkstätte und zeithistorisches Museum.
    Um ein besseres Verständnis für das unmenschliche Grauen und die entsetzliche Realität des Holocaust zu erhalten, empfehlen wir den Besuch des ehemaligen Konzentrationslagers Sachsenhausen in Oranienburg, ca. 30 Kilometer nördlich von Berlin. Aufgrund seiner unmittelbaren Nähe zu Berlin sowie als SS-Ausbildungszentrum, nahm das KZ Sachsenhausen die Sonderrolle eines „Vorzeigelagers“ ein. 

Die Berlin NS Tour Audioguide-App enthält außerdem:

  • Offline-Stadtplan auf Ihrem Smartphone für Berlin!
  • Sortieren Sie die Karte nach Interesse:
    Top Highlights, Museen, Schlechtwetter Aktivitäten, Romantische Orte, Hits für Kids, Kathedralen, Parks, Straßen und Alleen
  • Kaufen Sie vergünstigten Schnelleinlass Tickets bequem über die App, kein Anstehen an den langen Warteschlangen der Museen
  • Zusätzlich kostenlose Stadtpläne und Tipps für viele Orte in Europa und der Welt
  • Zusätzlich viele Vorteile & Rabatte für Ihre Audiotour
  • GPS gestützte Audio-Tour App, damit Sie immer wissen wo sich sich gerade befinden!

Achtung: Falls Sie keinen Speicherplatz auf Ihrem Smartphone haben können Sie die Audio-Tour auch in Ihrem Internetbrowser mit dem gleichen vorzügen Nutzen!

Anleitung
Ihre Vorteile
  • Individuell erleben
  • Von Reiseführern für Sie erstellt
  • Top Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Tickets ohne Anstehen zu Sonderpreisen
  • Zeitlich flexibel entdecken
  • Offline GPS MAP Funktion
  • Geld-zurück-Garantie wenn nicht zufrieden
  • Benutzerfreundlich
  • Stadtpläne und Tipps
X

Wie funktioniert YourMobileGuide?


1) Wählen Sie Ihren Audio Guide
2) Erhalten Sie Ihren Zugangscode per E-Mail
3) Starten Sie Ihre Audio Tour mit der App oder im Internetbrowser
 

 

 

Bitte Personenanzahl wählen
Person
x Person: € (€ 4.00 Person)
Gesamtpreis: €
0.00
Siehe Standort
Kartenansicht

Ihre Bewertung

Bitte hinterlasse eine Bewertung, um uns dein Feedback zu geben und um deine Erfahrungen mit anderen zu teilen.

Durch Klicken auf Senden genehmige ich die Weitergabe meines Namens und meiner Bewertung im Internet.
Das könnte Ihnen auch gefallen...
X
X
Möchten Sie Ihre Tour veröffentlichen?